2 Tage Mini Arrival Package Brisbane im Test

Autofahren-Australien.de

Alles zu Campermiete & Autokauf in Oz & NZ

RB Autoseite 800

 

Reisebineblog.de

Aktuelle Reise-News aus Australien & Neuseeland

Reisebineblog

 

Reisebineforum.de

Das große Reise-Forum mit über 100.000 Beiträgen

Reisebineforum

 

noch mehr Reisebine
030 - 889 177 10
Mo-Fr 10-18 Uhr


Die Starter Packages für Australien unter der Lupe

Das Package mit Ausflug in den "Australia Zoo"

Ein Bericht von Tobias Kramer

 

TQLD Brisbane Fisheye 900

 

Australien - Bekannt für malerische Strände und eine Flora und Fauna, die innerhalb eines Landes kaum unterschiedlicher sein könnte. Vor allen Dingen Großstädte wie Sydney oder Melbourne und auch unglaubliche Naturschönheiten wie das Great Barrier Reef, Fraser Island oder das faszinierende Outback ziehen Jahr für Jahr Weltenbummler an.

TK-Tobias1-600Auch ich habe mich dazu entschlossen, ans andere Ende der Welt zu reisen, um mein eigenes Abenteuer in Down Under zu erleben. Doch so ein Trip organisiert sich natürlich nicht von allein: Grundlegende Dinge wie der Flug oder das Visum (für die meisten Backpacker das Working-Holiday-Visum) können natürlich noch bequem von der heimischen Couch aus erledigt werden. Dass dies allerdings nicht reicht, wird einem spätestens bewusst, wenn man in Australien an seinem Ankunftsflughafen steht und sich um seinen Transfer zum ersten Hostel kümmern muss, nicht im Besitz einer australischen Handykarte ist oder keine Ahnung hat, wie und wo man mit der Jobsuche anfangen soll.

Vor allen Dingen als Alleinreisender kann einem da anfangs alles schon mal etwas über den Kopf wachsen.
No worries! Genau hier lohnt es sich, vorab ein Arrival Package zu buchen, da einem so viel organisatorische Arbeit, sprich Papierkram, abgenommen wird und man seine ersten Tage in Australien in vollen Zügen genießen kann.

Wer sich gleich an die Ostküste begeben will oder eine Alternative zu den teils überfüllten Hostels in Sydney oder Melbourne sucht, für den ist Brisbane genau der richtige Startpunkt.
Die Hauptstadt Queenslands, von ihren Einwohnern liebevoll "Brissie" genannt und rund 1000 km nördlich von Sydney gelegen, ist mit seiner wunderbaren Lage am mäandrierenden Brisbane River, den super Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung und der netten Sunshine-Coast-Atmosphäre ein prima Ort, um in Australien anzukommen.

TK-bunk1-600Auch in Brisbane steht mit dem  Mini-Arrival-Package eine Starthilfe zur Buchung bereit, die viel zu bieten hat und einem den Anfang erleichtert. Vom Flughafen-Transfer zum ersten Hostel bis zum eigenen Bankkonto ist alles geklärt, man kann also völlig sorgenfrei ankommen.
Ich habe mich dafür entschieden, solch ein Rundum-Sorglos-Paket für Brisbane zu buchen und möchte euch über meine Erfahrungen mit dem Package berichten.

Die Ankunft

Als ich nach dem elendig langen Flug nach Brisbane aus dem Flieger stieg und die Passkontrolle, die auch völlig unkompliziert verlief, hinter mich gebracht hatte, war ich froh, dass mir zunächst ein wenig unter die Arme gegriffen wurde. Ich musste mich nur in der Arrivals-Halle an einem wirklich unübersehbaren Coachtrans-Schalter melden, wurde sofort freundlich bedient und von einer netten Dame Richtung Bus geführt. TK-bunk4-600Dieser hat mich dann direkt vor dem Base Hostel Brisbane (ab dem 18.09.16 wird man im Base Uptown Hostel untergebracht) abgesetzt, das für die ersten beiden Nächte meine Bleibe sein sollte. Kein Suchen des Busses bzw. später des Hostels und auch kein Rumschleppen des Gepäcks quer durch die Stadt, alles lief sehr bequem und quasi von allein ab. Allein das nimmt einem schon viele Befürchtungen und man muss sich im Flieger keine Sorgen machen, entweder den Transfer zu verpassen oder das Hostel nicht zu finden.

Das Hostel

Im Hostel angekommen bekam ich, bevor der Bezug des Bettes im Schlafsaal auf dem Programm stand, gleich an der Rezeption erst einmal eine Geschenktüte voller Unterlagen zu meinem Arrival-Package. Darin bereits enthalten waren eine australische Handykarte, ein Mitgliedschaftspaket bei TravellersAtWork und weitere Infos zum Starter Paket. Desweiteren erhält man einen Ansprechpartner, den man bei gelegentlichen Fragen oder auch in Notfallsituationen rund um die Uhr anrufen kann. Auf genaue Einzelheiten komme ich später zurück, nun erstmal zum Hostel.

Von Anfang an überzeugt hat mich die gechillte Atmosphäre und die netten Mitarbeiter im Hostel. Man ist sofort mittendrin, fühlt sich jederzeit willkommen und will eigentlich gar nicht mehr weg.
Die Zimmer sind gut in Schuss: Eigener Spind, die Bettwäsche wird gestellt, sanitäre Anlagen sind sauber und auch sonst machen die Schlafsäle einen guten Eindruck.

TK-bunk2-600Darüber hinaus ist im Hostel alles vorhanden, was man braucht. Von einer großen Küche über einen Filmraum, und Waschmaschinen und Trocknern bis hin zur Terrasse mit Pool. Ein weiteres Highlight ist die angrenzende Birdee-Bar, in der jeden Abend gefeiert werden kann. Für die Bunk-Gäste springen dabei meist noch einige Discounts raus. Die lockere Atmosphäre ist kaum zu überbieten und lässt einen von der ersten Minute am Backpacker-Leben teilhaben, super für den Start.

Hinzu kommt die super Lage des Bunk. Mitten im Fortitude Valley angesiedelt, wimmelt es um das Hostel herum nur so von Geschäften, Restaurants und Clubs. Direkt in der Nachbarschaft befindet sich das Chinatown-Viertel Brisbanes, welches viele asiatische Spezialitäten zu bieten hat. Auch die berüchtigte Story Bridge ist nur wenige Schritte entfernt. Wer einen atemberaubenden Ausblick sucht, sollte diese abends in der Dunkelheit besuchen. Der nächtliche Blick auf die Skyline ist es wert, das Hostel nach dem Abendessen nochmals für einen kleinen Spaziergang samt Kamera zu verlassen.

Brisbane

TK-Brisbane1-600Die City Brisbanes allerdings ist etwas weiter entfernt und man muss ca. 15 Minuten Fußweg investieren. Aber eins ist sicher: Der Weg in die Innenstadt lohnt sich. Es gibt so viel zu sehen, so viel schöne Plätze zu besuchen, dass man mehrere Tage einplanen sollte. Das Leben spielt sich vor allem entlang des Brisbane Rivers, Namensgeber und Herz der Stadt ab.
Zu empfehlen sind hier der Besuch des Southbank Ufers mit integriertem City Beach oder den City Botanic Gardens direkt gegenüber am anderen Ufer. Wer bei gutem Wetter einfach nur schwimmen, chillen oder ein Buch lesen will wird sich dort wohlfühlen.

Auch für die Shopping-Fans hat Brisbane einiges zu bieten. In der Queen St unweit des Brisbane Rivers befinden sich mehrere Shopping-Center, Restaurants und Cafés. Auch das Brisbane Tourist Information Center ist hier angesiedelt. Dies ist jedem Neuankömmling zu empfehlen, da sehr viele Informationen rund um die Stadt, ihre Sehenswürdigkeiten, die Weiterreise oder Ausflüge zur Verfügung stehen und man jederzeit freundlich beraten wird.

Ist man schon in der City unterwegs, kann man sich auch gleich seine Bankkarte besorgen, die Dank des Starterpakets bereits zur Abholung in der jeweiligen Filiale bereit liegt. Die verschiedenen Bankfilialen befinden sich allesamt auch in der Queenstreet. ATM's, also Automaten zum Geldabheben, findet man allerdings überall in der Stadt, egal für welchen Anbieter man sich entscheidet.

Die Innenstadt, aber auch etwas außerhalb liegende Viertel Brisbanes haben viel zu bieten und es lohnt sich wirklich, etwas längere Fußwege auf sich zu nehmen. Außerdem sollte man immer eine Kamera bereithalten, um den einen oder anderen Schnappschuss für das Fotoalbum aufnehmen zu können.

Vorbereitung für die Jobsuche

Wer sich anstatt die Stadt anzuschauen lieber gleich auf Jobsuche machen will, um eigenes Geld zu verdienen, der wird dabei Dank des Mini-Arrival-Packages von der Ankunft an von "Travellers@work" unterstützt. Man muss sein den Unterlagen beigelegtes Mitgliedschaftspaket nur kurz aktivieren und wird dann vollauf bei der Jobsuche supported.
Vom Erstellen der Bewerbungsunterlagen bis hin zur Suche in der großen, täglich aktualisierten Jobdatenbank wird dir gern geholfen, und das für ein ganzes Jahr. Eine wirkliche Erleichterung, da einem bei der großen Anzahl Backpacker die Arbeit wirklich nicht in den Schoß fällt. Hinzu kommt, wie schon erwähnt, dass mir für Fragen immer ein Ansprechpartner zur Verfügung steht.
Wichtig: Um später möglichst viel von seinem Lohn für sich zu behalten, sollte man als Working-Holiday-Visa-Inhaber unbedingt eine TFN ( Tax-File-Number) haben. Aber keine Sorge: Auch dies wurde vorab, Dank des Arrival Packages für mich organisiert! Nur ein paar Tage nach meiner Ankunft erhielt ich meine australische Steuernummer vollkommen unkompliziert per E-Mail zugeschickt und brauche deswegen wesentlich weniger Abgaben bezahlen.
Ab diesem Zeitpunkt fühlte ich mich wirklich in Australien angekommen und das, ohne in den ersten Tagen unter großem Stress gestanden zu haben. Durch das Mini-Arrival-Package für Brisbane wird vor allem Papierkram für Ankommende organisiert.
Trotzdem ist es wichtig, sich auch auf ein wenig Selbstständigkeit vorzubereiten. Bis zum Hostel wird man zwar an die Hand genommen, was gerade in den ersten Stunden eine wirkliche Erleichterung darstellt, jedoch ist das Arrival- Package kein Grund, sich in den ersten Tagen vollkommen darauf zu stützen. Es ist eine wesentliche Hilfe, aber dadurch regelt sich dein Leben in Australien nicht von allein.

Ich würde das Package allen empfehlen, die sich lediglich vor den ersten Stunden und dem ganzen Papierkram fürchten, sonst aber viel sehen wollen und das auf eigene Faust zu regeln im Stande sind.

Auf den Spuren von Crocodile Hunter
Besuch des Australia Zoo inklusive

Wer genug von der Großstadt hat, kann Brisbane Richtung Norden verlassen und einen Zwischenstopp in Mooloolaba einlegen, um den berühmten Australia Zoo von Steve Irwin zu besuchen. Der Eintritt in den Zoo und zwei Übernachtungen im  Mooloolaba Beach Backpackers sind im Mini-Arrival-Package enthalten.

Man muss wirklich sagen, dass sich der Besuch im Australia Zoo in Beerwah, nur wenige Kilometer von Mooloolaba entfernt, wirklich lohnt. Neben der großen Anzahl verschiedener Tiere, einem riesigen Areal und der faszinierenden Wildlife Warrior Show kommt man hier vor allem heimischen Tieren wie Kangaroos, Koalas oder dem Tasmanischen Teufeln supernah. Allgemein ist der Zoo sehr besucherfreundlich, man wird aktiv eingespannt und kann viele Shows beobachten. Für mich war dies ein wirklich tolles Erlebnis!

Nicht nur der Zoo, sondern auch das kleine Örtchen Mooloolaba kann begeistern. An der Küste gelegen, kann es mit einem super Strand beeindrucken. Passend dazu kann man im Hostel sämtliche Utensilien für den Tag kostenlos ausleihen. Sei es ein Surfboard, ein Rad oder sogar ein Kajak. Langweilig wird es auf jeden Fall nicht! Hinzu kommt: Jeden Tag gibt es kostenloses Frühstück und jeden Samstagabends ein gratis BBQ.
Die Einrichtung ist zwar nicht mehr unbedingt auf dem neuesten Stand, doch gerade das macht den Charme dieses Hostels aus. Ich würde jedem, der das Mini-Arrival-Package bucht empfehlen, diesen im Paket enthaltenen Trip auf jeden Fall wahrzunehmen. Man muss sich zwar selber um den Transfer nach Mooloolaba kümmern, kann den Aufenthalt aber einplanen wann man will. Entweder als 3-Tage-Trip von Brisbane aus (die Verbindung mit dem Bus ist gewährleistet) oder als Zwischenstopp auf der Durchreise. Einfach ein paar Tage vorher angeben, dass man dort unterkommen möchte und schon kann man sich auf mindestens 2 tolle Tage in einem kleineren Ort an der Sunshine Coast freuen.

TK-mooloolaba1-600TK-zoo1-600TK-Zoo2-600

 

Mein Fazit

Insgesamt habe ich die Buchung des Mini-Arrival-Packages absolut nicht bereut. Vielleicht erscheint der Preis auf den ersten Blick hoch, doch wenn man sich vergewissert, was alles darin enthalten ist und wie viel Arbeit bzw. Stress einem dadurch abgenommen wird, ist das Paket sein Geld durchaus wert.

Ich wünsche euch viel Spaß in Down Under, Have a good time!

2 Tage Mini Arrival Package Brisbane

 
Start-Termine: täglich! 
(Verfügbarkeit vorausgesetzt)
 

Preis:  399 A$ * (ca. 275 €)

 
Vorlaufzeit für Anmeldungen: 10 Tage
Achtung!
Wetterbedingt kann es zu Änderungen im Ausflugsprogramm kommen!
 

Zur Anmeldung

 
Die Zahlung des Package kann nur per Kreditkarte erfolgen. Die zusätzlich erhobene Kreditkarten-Gebühr beträgt 3% auf den Gesamtpreis der Buchung. 
Die Abbuchung erfolgt in australischen Dollar; der tagesaktuelle Wechselkurs kann schwanken.
© Fotos: Tourism Queensland, Tobias Kramer

Alle genannten Preise sind Endpreise inkl. 10% australischer GST (Goods & Service Tax)
ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN   -   PREISE OHNE GEWÄHR
 

Infos zur BuchungWie läuft eine Buchung bei Reisebine ab?
Wie muss ich bezahlen?
Alle Einzelheiten erfährst du hier:
 

Gut vorbereitet auf Jobsuche gehen

sprachschule-brisbane1

 Du hast Bedenken, ob dein Englisch für die australische Arbeitswelt ausreichend ist?
Dann belege einen Englisch-Kurs.
Wir erstellen dir ein unverbindliches Angebot.
 

  mehr Infos  

du wirst zu Reisebine-Australien weitergeleitet

Mit einem Camper durch Australien

chubby-1-300

Du träumst davon, mit einem Camper durch Australien zu fahren? Wir erstellen dir ein individuelles Angebot.
 

  mehr Infos  

Du wirst du unserer Autoseite weitergeleitet

Forum - Neueste Themen aus: "Reisepartner suchen"

Andi (36) suche Reisebegleiter - Ziel/Zeitplan offen
Hallo Andi, ich heiße Madeleine, bin 30 Jahre alt und wollte Anfang 2018 das erste...
17. Aug 2017

Suche Reisepartner ab 01.08.2017
Pff naja Dick bin ich nicht ;)
4. Aug 2017

Ab Juli Reisepartner/in ab Melbourne gesucht
Das scheint ein Doppel zu sein ... aber gut, hier nochmals mein Beitrag von "Suche...
3. Aug 2017

Reisepartner gesucht ab 29.09. Sydney/Uluru/.....
Hallo, ich bin M. 29. Jahre alt und komme aus Süddeutschland und war 2011/12 schon...
23. Jul 2017

Reisepartner ab Sydney
Schau mal hier. Die Gruppe ist relativ groß an Leuten.
23. Jul 2017

Plane Deine Work & Travel Reise
... finde Tipps & Infos auf über 100 Seiten

Fragen zu Angeboten?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

ASP Prem 100Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

  030 / 889 177 10
  030 / 889 177 11

   Kontaktformular