Home

Planen

Fliegen

Work & Travel "Starter"

Camper

Arbeiten

Erfahrungen

Jobs außerhalb von Perth
Bar

September 2020: Update zur Corona-Krise

Australien hält seine Grenzen für Touristen weiterhin geschlossen.

Infos und Updates beim Department of Health sowie hier (Popup)

Wir halten euch über unser Facebook-Page auf dem Laufenden.

Jobmöglichkeiten in Australien


zusammengestellt von Andreas Schunck

Fruitpicking

In den ländlichen Gebieten warten viele Jobs auf die Working Holiday Maker, z.B. als Erntehelfer auf Obst- oder Gemüseplantagen an der Küste und im Nordwesten oder in den Weinanbaugebieten im Südwesten (siehe Fruitpicking)

 

icon

Wein

In den Weinanbaugebieten im Südwesten, z.B. in der Margaret-River Region oder im Swan Valley, könnt ihr sowohl im Sommer als auch im Winter arbeiten. Von Januar bis März kann man bei der Weinlese helfen, zwischen Juni und August werden Aushilfskräfte zum Schneiden und Ausdünnen von Weinreben gesucht. In Manjimup, Pemberton und Donnybrook, ebenfalls im Südwesten gelegen, haben Backpacker die Möglichkeit, zwischen März und Mai außerdem bei der Apfel- und Birnenernte aushelfen (siehe Jobsuche in Margaret River)

icon

Tomaten

Carnarvon nördlich von Perth ist die „Futterschüssel" Westaustraliens. Hier werden eigentlich das ganze Jahr über Arbeitskräfte gesucht. Zwischen Januar und Dezember werden Helfer zur Bananenernte und von Mai bis Dezember zur Tomatenernte gesucht. Außerdem stehen zwischen Januar und April Jobs bei der Ernte von Mangos sowie Wasser- und Honigmelonen zur Verfügung.

icon

Früchte

Kununurra, im Nordwesten gelegen, ist das östliche Zentrum der Kimberley-Region. In der Trockenzeit von Mai bis Oktober werden hier Hilfskräfte für die Bananen, Zucchini, Kürbis und Melonenernte gesucht. In die Regenzeit zwischen Oktober bis Januar fällt außerdem die Mangoernte.

 

Eine Übersicht aller Fruitpicking-Jobs in WA und Infos zu den jeweiligen Regionen und Ortschaften findet ihr im Ernte Guide.

In vielen Orten gibt es auch sogenannte Working-Hostels. Die Besitzer dieser Hostels arbeiten meistens mit den Farmen der Umgebung zusammen und versprechen bei der Jobvermittlung zu helfen, sobald man im Hostel eincheckt. Wenn man Glück hat, bekommt man direkt oder wenigstens innerhalb einer Woche einen Job auf einer Farm. Im ungünstigsten Fall muss man allerdings mehrere Wochen warten.
Auf jeden Fall sollte man sich vorher genauestens über das jeweilige Working Hostel informieren (siehe Working Hostel & Ausbeutung) und sich die Erfahrungswerte anderer Backpacker durchlesen, gerade hinsichtlich der Jobvermittlung.

Station- und Farmstays

Auf riesigen Farmen im Outback werden ebenfalls Arbeitskräfte gesucht. Für die Arbeit auf den Vieh-Stationen und Rinderfarmen brauchen Jobsuchende etwas handwerkliches Geschick und möglichst einen Führerschein, da man häufig mit dem Squad oder Motorrad zu den verschiedenen Arbeitsstätten fahren muss. Mehr Infos findet ihr unter Farmjobs.
Weitere Möglichkeiten sind Freiwilligenarbeit (Naturschutz) und Wwoofing.

Tourismus

Viele Unterkünfte in den entlegensten Gebieten Westaustraliens (z. B. Wilderness Resorts) suchen händeringend nach Personal. Ob als Gärtner, Rezeptionistin, Zimmermädchen, Kellner, Hausmeister oder Koch – es stehen Jobs in allen Bereichen zur Verfügung. Manche Unterkünfte bieten auch Ausflüge in das Hinterland an und ehe man sich versieht, ist man nicht mehr als Kellner sondern auch als Tourguide beschäftigt.

Außerdem gibt es in ganz Westaustralien die Möglichkeit, in Hostels zu arbeiten; als Gegenleistung gibt es freie Unterkunft. In allen etwas größeren Ortschaften besteht natürlich auch wieder die Möglichkeit, in Hotels, Restaurants, Cafés, Bars, bei Autovermietungen oder im Einzelhandel zu arbeiten.

 

Tour© Foto: Nicole Löwe

Gastronomie im Outback

Viele Pubs im Outback suchen verzweifelt Arbeitskräfte als Kellner, Küchenhilfen oder Köche (siehe: Erfahrungsbericht zum Arbeiten in einem Country-Pub).

Um in einer Bar oder einem Pub Alkohol ausschenken zu dürfen, benötigt man allerdings eine Lizenz. Mehr Infos unter RSA-Jobkurse

Weitere außergewöhnliche Jobmöglichkeiten in WA

  • Jobs in den Minen Westaustraliens (siehe: Erfahrungsbericht)
  • Arbeiten auf einer Perlenfarm z.B. an der Shark Bay, in Broome oder am Cape Leveque auf der Dampier Halbinsel
  • Arbeiten auf einem Perlenfischer Boot (von Broome aus) entweder als Koch, Fischer, Matrose oder als Hilfskraft zur Instandhaltung
  • Als Hilfsarbeiter in einer der Langusten-Fabriken an der westaustralischen Korallenküste wie etwa in Cervantes, Dongara und Geraldton (November bis Juni)
  • In den Monaten März bis Oktober kann man beim Fang und der Verarbeitung von Krabben und Jakobsmuscheln in Carnarvon helfen (siehe Erfahrungsbericht: Arbeiten auf einem Prawn Trawler)
  • Als Tourguide auf Ausflugsbooten wie z.B. zum Ningaloo Reef oder in den entlegenen Wildnisgebieten wie der Kimberley-Region auf Safaris (siehe Erfahrungsbericht: Arbeiten auf einer Segelyacht)
  • Als Hilfskraft auf einer Kamelfarm in Broome

 

Esperance Cafe© Foto: Tourism Australia

 

© Fotos: Tourism Western Australia; Nicole Löwe

Forum - Neueste Themen aus: "Jobs, Arbeiten, Steuern"

Die versäumte Steuererklärung?
Auch das kommt jetzt ein wenig spät, aber ich danke euch sehr, für eure Antworten.
...
13. Aug 2020

Steuerbescheid mit Rückzahlung
Hallo Bine,

vielen Dank für deine Antwort. Dann werde ich wohl in den sauren...
25. May 2020

Muss ich Steuern zurückzahlen?? - Zahlungsaufforderung erhalten
Oh ok, von der Änderung war mir nichts bekannt, sorry.
8. Dec 2019

Jobs in Brisbane
Hello Magnus Dre !

Stichwort Reisebine. : Job Message
Würde gern erfahren, ob Du...
17. Nov 2019

Welche Scheine/ Referenzen / Erfahrung für Farm-Job?
Hallo Hendryk,

tausend Dank für das interessante und positive Feedback.

Leider habe ich...
5. Sep 2019

Plane Deine Work & Travel Reise
... finde Tipps & Infos auf über 100 Seiten

Fragen zu Angeboten?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

ASP Prem 100Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

  030 / 889 177 10
  030 / 889 177 11

Bürozeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr

    Kontaktformular